Monatsinfo

Juli / August / September

Zum Veranstaltungs-Kalender

 

Heilende ätherische Öle

Ätherische Öle als Aromatherapie gibt es fast schon so lange wie es den zivilisierten Menschen gibt. Wahrscheinlich waren die Chinesen vor 5.000 Jahren die ersten, die aromatische Pflanzen für ihr Wohlbefinden nutzten. Gerade der Weihrauch hatte dort eine große Bedeutung bevor ihn die Katholische Kirche für sich entdeckte. Weihrauch hat nicht nur eine desinfizierende Eigenschaft gegenüber Bakterien und Viren, sondern er besitzt darüber hinaus auch Inhaltsstoffe, welche eine Atmosphäre voller Harmonie und Ausgeglichenheit schafft. In der modernen Medizin nützt man das Weihrauchharz bei Entzündungs- und Schmerzzuständen vornehmlich im Bereich von Darm, den Schleimhäuten und des Bewegungsapparates.

Um 1.500 vor Christus erfanden die Ägypter eine einfache Destillationsmaschine zur Herstellung von Zedern Öl, das zu dem Zeitpunkt in Ägypten gerade „in“ war. Nelken, Zimt, Myrrhe, Muskatnuss und Zedernholz wurden im alten Ägypten sehr geschätzt. Ganz wichtig schon damals war eine naturbelassene Herstellungsweise, die nur wenigen eingeweihten Könige und Priester zugänglich war. Gerade in den Pyramidengräbern fanden ätherische Öle als Grabbeigabe Verwendung. Grabräuber nahmen als erstes die reinen und zugleich kostbaren ätherischen Öle aus den Pharaonengräbern mit. Schon damals bekam man sehr viel Geld für ein gutes Öl. Die Griechen übernahmen von den Ägyptern vieles und entwickelten es weiter und schätzten mit der Zeit den medizinischen Nutzen dieser Aroma Öle. Der Vater der Abendländischen Medizin Hippokrates (460 – 375 v. Chr.) war ein großer Befürworter dieser wohlduftenden Öle und empfahl sie für medizinische Zwecke einzusetzen. Und schließlich bauten die Römer das Wissen der alten Ägypter und Griechen aus und um 100 nach Christus lobte Dioscurides ein griechischer Arzt, der als Militärarzt unter den Kaisern Claudius und Nero im römischen Dienst stand, die Heilkraft der reinen natürlichen ätherischen Öle. Es wird sogar berichtet dass Dioscurides, Autor einer Materia Medica (Arzneimittellehre) zu über 500 Heilpflanzen, Destillationen von Pflanzen untersucht haben soll und durch praktische Anwendung seine Patienten damit von den unterschiedlichsten Krankheiten kurieren konnte.

Bei uns findet ein Seminar am Freitag, den 6. Juli 2018 von 14 – 17 Uhr zu ätherischen Öle und ihrer praktischen Anwendung statt. Da es nur eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt, bitten wir um eine rasche Anmeldung.

Herzlichst Ihr Peter Emmrich